Prozessbeschreibung der Datensicherung im Rahmen der DSGVO

im Schützenverein Bahnhof 1908 Greven e.V.

 

 

Der Schützenverein Bahnhof 1908 Greven e.V. erhebt von jedem

Mitglied - sowie Witwe/Witwer verstorbener Mitglieder - folgende Daten:

  • obligatorisch:

            Vorname

            Name

            Anschrift

            Geburtsdatum

            Bankverbindungen (nicht Witwe/Witwer)

            Anzahl und Alter der Kinder bei Eintritt

            Familienstand

            Ein-, Austritts- und/oder Sterbedatum
            Ehrung- und Jubiläumsdaten

  • fakultativ:

           eMail Adresse
           Tel.-Nr.
           (Vor-)Namen der Familienmitglieder

 

Die obligatorischen Daten werden zur Durchführung rechtmäßiger Bestimmungen

sowie Erfüllung satzungsgemäßen Verwaltungszwecken erhoben.

Die fakultativen Daten dienen der Erleichterung des Vereinslebens.

Alle vom Verein erhobenen Daten werden nicht an unberechtigte Dritte weiterge-

leitet, wie zum Beispiel für Werbezwecke.

Die erhobenen Daten werden entsprechend den grundsätzlichen Datensicherungs-

und Datensicherheitsbestimmungen auf physischen Datenträgern gespeichert

und nicht in einer Cloud (online Datenspeicherung).

 

Zugriffsrechte:

der geschäftsführende Vorstand       alle Daten

der erweiterte Vorstand                  Datenauswahl zur Durchführung seiner Aufgaben

der militärische Vorstand                  Datenauswahl zur Durchführung seiner aufgaben

Leiter-in Sondergruppen                  Datenauswahl zur Durchführung seiner Aufgaben

 

Datenschutzbeauftragte(r) des Schützenvereins Bahnhof 1908 Greven e.V. ist

                 Sabine Waltersmann

                 Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aufgaben des Datenschutzbeauftragten:

Der/Die Datenschutzbeauftragte wacht über die Einhaltung der Bestimmungen, die sich

aus der DSGVO ergeben. Eine Rechenschaftspflicht gegenüber der Mitgliederversammlung

besteht nicht. Grundsätzlicher Ansprechpartner ist der geschäftsführende Vorstand. Ihm

gegenüber ist er auf Anfrage rechenschaftspflichtig und zur Einhaltung der DSGVO

weisungsberechtigt.

Unberechtigte Nutzungen sowie Angriffe von außen auf Vereinsdaten sind sofort dem

geschäftsführenden Vorstand sowie der/dem Datenschutzbeauftragten zu melden.

Dieser wird entsprechend den Bestimmungen den/die Landesdatenschutzbeauftragte(n)

innerhalb von 48 Stunden in Kenntnis setzten.

 

Auskunft über die eigenen gespeicherten Daten erhält das Vereinsmitglied nach

Legitimation vom Schriftführer des Schützenvereins Bahnhof 1908 Greven e.V.